Kann ich League of Legends spielen?

Wie bereits erwähnt, sind die Mindestsystemanforderungen von League of Legends extrem niedrig und es wird sogar auf einer Vielzahl von Laptops laufen. Tatsächlich ist die minimale CPU-Anforderung so niedrig, dass Riot Games nur angibt, dass eine 2 GHz CPU benötigt wird (auch wenn Dual-Core). Das bedeutet, dass so ziemlich jede moderne CPU weit über dem liegt, was benötigt wird, um League of Legends zum Laufen zu bringen. Eine Grafikkarte, die Shader Model 2.0 mit DirectX 9.0c-Funktionen unterstützt, ist ebenfalls erforderlich. Menschen mit integrierten Chipsätzen wie Intel HD Graphics 4000 sind ebenfalls im Bilde, wenn es darum geht, LoL auf ihren PCs laufen zu lassen. Es bietet auch eine Vielzahl von Optionen, die Sie unter den Grafikeinstellungen anpassen können, um die Leistung deutlich zu verbessern. Sobald Ihr PC über den Systemanforderungen liegt, ist es an der Zeit, einen Champion auszuwählen und mit Annie oder Ashe Noobs zu zerstören.

 

Sobald Sie die Einstellungen auf High eingestellt haben, hat League of Legends eine sehr ansprechende Ästhetik in Bezug auf seinen Kunststil, die Sie vielleicht verpassen, wenn Sie mit niedriger Auflösung und Grafik spielen. Um die Grafik sicher zu maximieren, müssen Sie über den empfohlenen Anforderungen liegen, die im Vergleich zu den meisten beliebten Spielen wie Rise of the Tomb Raider oder SoulCalibur 6 immer noch auf der niedrigen Stufe liegen. Riot Games hat die empfohlenen Videokartenanforderungen an die GeForce 8800 und die Radeon HD 5670 angepasst. Die GeForce 8800 ist etwas älter als die Radeon HD 5670, aber sie wurde so konzipiert, dass sie bei ihrer Markteinführung im Gegensatz zu einer Midrange-Karte aus einigen Jahren später am oberen Ende steht. Auch der CPU-Bedarf ist sehr gering: Sie benötigen nur eine CPU, die mit 3 GHz taktet oder eine modernere Multicore-CPU. Wenn Sie ein Rigg mit dieser Hardwareausstattung erhalten, werden Sie Baron niederreißen, Fahrspuren einnehmen und dabei gut aussehen.